S 1 : Bedarfsanalyse & Personalplanung

Was ist Ihr Unternehmensziel, wen brauchen Sie in Zukunft dafür? Erkunden Sie mit uns zukunftsorientiert die Stärken Ihres Betriebes.

  • Wer wird Sie bald verlassen & warum? (z.B. Rente, fehlende Entwicklungsmöglichkeiten, Frust und Stress?)
    >> Datenanalyse & Gesund führen und arbeiten
  • Wen können Sie durch Weiterbildungen intern entwickeln und halten?

S 2: Digitales Recruiting : Mitarbeitende digital finden

Nutzen Sie für Ihr Recruiting die digitalen Möglichkeiten voll aus:

  • Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen oder finden Sie weitere Zielgruppen mithilfe von KI
  • Wie KI Ihre Bewerbungsgespräche unterstützen kann
  • Wie schreiben Sie zielgruppengerecht eine Stellenanzeige mit KI? (Bild & Text) >> richtig Prompten
  • Wo veröffentlichen Sie wie? (Social Media, …)
  • Ist Ihr Bewerbungsprozess angemessen, effektiv und effizient?

S 3: Check des Status Quo der Einstellungsprozesse

Bestandsaufnahme der bestehenden Onboarding-Situation:

S 4: Identifikation der Zielgruppen im Onboarding

Identifizieren Sie die Bedürfnisse und Bedarfe Ihrer unterschiedlichen Personengruppen (z.B. Führungskraft, Produktionsmitarbeitende, Auszubildende, Aushilfen, Rückkehr aus Elternzeit etc.) für die passende systematische Einarbeitung.

S 5: Einbezug aller Onboarding-Dimensionen

Denken Sie das Onboarding immer ganzheitlich als dynamischen, mehrdimensionalen Prozess:

  • Fachliche Dimension (z.B. unmittelbare Arbeitsaufgaben und -prozesse)
  • Administrative Dimension (z.B. Erhebung der Daten für Lohnabrechnung & Sozial-versicherung)
  • Soziale Dimension (z.B. Kennenlernen von Abhängigkeiten, Zuständigkeiten & Verflechtungen
  • Kulturelle Dimension (z.B. Kennenlernen offizielle & „verdeckte“ Werte)

S 6: Klärung & Kommunikation der Beteiligten und Verantwortlichkeiten

In diesem Schritt können Sie sich z.B. folgende Fragen stellen:

  • Wer ist für was & wann verantwortlich?
  • Wer übernimmt welche Aufgabe im Onboarding-Prozess?
  • Die Frage nach dem „Wie?“
  • Bleiben Sie flexibel: Gestalten Sie Ihre Prozesse agil und bedenken Sie die Elemente moderner Führung.
  • Klare deutliche Kommunikation der jeweiligen Aufgaben der Schlüsselrollen & Verantwortlichkeiten
  • Nutzen Sie dafür z.B. ein digitales Kollaborationstool, um die Zusammenarbeit im Team einfacher und übersichtlicher zu gestalten

S 7: Wissensmanagement & -aneignung im Arbeitsalltag

Informationstransparenz und die Entwicklung Ihrer Mitarbeitenden ist ein zentrales Element zur Bindung.

  • Wie können Mitarbeitende sich situationsorientiert eigenständig Wissen aneignen oder nachschlagen?
  • Welches Wissen brauchen neue Mitarbeitende?
  • Wie halten Sie einen gleichbleibend hohen Standard in der Wissensvermittlung ohne zusätzliche Arbeitslast?

>> digitales Lernen im Betrieb

S 8: Neuaufstellung: Onboarding-Prozesse neu definieren

Führen Sie Ihre Überlegungen zur besseren Übersicht und Verständlichkeit z.B. grafisch zusammen.

S 9: Suche nach digitalen Tools und Lösungen

Suchen Sie nach digitalen Möglichkeiten, die zu Ihren Zielen und Bedürfnissen passt:

  • Was passt zu Ihren Bedürfnissen?
  • Beachten Sie Ihre finanziellen Ressourcen

Weiterführende Informationen zu Beratungsangeboten & Fördermöglichkeiten bietet unser Beratungskompass.

S 10: Einführung digitaler Tools & neuer Onboarding-Prozesse

Wir begleiten Sie bei der Einführung Ihres Tools und des neuen Onboarding-Prozesses, damit diese auch produktiv & effektiv genutzt werden, Widerstände von Vornherein minimiert werden und die Gelingensbedingungen von Anfang bis Ende nicht im Alltagsgeschehen unter den Tisch fallen.
Nutzen Sie dazu unser Format Vertiefte Beratung“.

S 11: Feedbackschleifen einbauen und kontinuierlich nutzen

Fügen Sie Feedbackschleifen von allen beteiligten Personen ein und nutzen Sie die Ergebnisse in dem weiteren Prozess.

Nie wieder etwas verpassen

Wir halten Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden über unser Angebot und die neuesten Themen der digitalen Arbeit.
Mehr

Kontakt & Termin

Sie erreichen uns Montag bis Freitag unter Telefon +49 (30) 4174986-0.

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Terminvereinbarung

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin – im Zukunftszentrum, im Betrieb oder telefonisch. So wie es für Sie praktisch ist.

Bitte schreiben Sie hierfür Ihr Anliegen in den Textkasten. Ergänzen Sie bitte auf welchem Weg Sie kontaktiert werden möchten und wann Sie telefonisch erreichbar sind.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!